Wasser-Kefir

1 Liter Wasser

4 Esslöffel Bio Rohrzucker (oder Honig, oder Melasse)

4 gehäufte Esslöffel Kefirkristalle

Kleine Portion Weinbeeren

Experimentieren Sie später zusätzlich mit z.B. Bio Zitronenscheiben

1 Feige, Dörrfrüchte, Pfefferminze, Ingwer, getrockneter Waldmeister, Holunderblüten, Mädesüss..

Ansetzen: Gefäss in der Küche sichtbar stehen lassen . Es sieht toll aus;  wie ein Aquarium – es lebt!  
Nicht luftdicht abschliessen. Glasdeckel locker obendrauf legen.

Absieben: Nach 1 bis 2 Tagen, absieben (Plastik Sieb!!), Dörrfrüchte etc. entfernen. Kristalle unter fliessendem Wasser spülen. Glas ausspülen. 

 

Überflüssiges Kefir entweder in ein Glas mit wenig Zucker im Kühlschrank zum „schlafen“ bringen und weitergeben an Freunde und Nachbarn, oder Kompostieren. Ist aber auch essbar z.B. in Lasagne als Hackfleischersatz.

 

Abfüllen: in eine Bügelflasche. Entweder direkt im Kühlschrank (kühl, fein aber weniger Kohlesäure), oder direkt trinken, oder noch 8-12 Stunden in der Küche bei Zimmertemperatur stehen lassen. Die Fermentierung geht weiter. (zweitfermentierung)

 

Tipp;  Zweitfermentierung,  5-10% Fruchtsaft hinzufügen z.B. Orangensaft. Einen Tag oder einen Nacht im Kühlschrank oder wenige Stunden bei Zimmertemperatur stehen lassen. Dann entsteht nochmals viel Kohlensäure und es schmeckt wunderbar!

Achtung nicht zu lange stehen lassen da ein hoher Druck entstehen kann.                                                              

 Ausführliche Info’s: wasserkefir.info

Kursleitung

Maddy Hoppenbrouwers

Dipl. Pflegefachfrau  Erwachsenebildnerin

Fastenbegleiterin

 

Kontakt

Maddy Hoppenbrouwers

Unterdorfstrasse 20

5116 Schinznach Bad

056 441 45 75  /  076 442 55 58

Leistungen

Fastenbegleitung
Beratung / Kurse
Ohrakupunktur

Service

Büchertipps und Links
Rezepte