Info Abend: Fasten - die Natürlichste Sache der Welt

am 17. und 22. januar 2019


Fast niemand kann glauben dass man so lange (10 Tageskurs) ohne Nahrung sein kann.
Es ist auch schwer vorstellbar, dass man während des Fastens arbeitsfähig bleibt.
Menschen haben seit Urzeiten gefastet. Es gab keine vollen Kühlschränke. Die Vorräte waren manchmal nach der kalten Jahreszeit aufgebraucht.
Fasten ist die älteste und natürlichste Gesundheitsvorsorge. Auch bei Tieren kann man das beobachten z.B. wenn sie krank sind: Sie ziehen sich dann zurück und essen nichts.
Das Wissen und das Vertrauen, dass unser Körper dies schafft, können wir wieder lernen. Das Fasten in der Gruppe mit erfahrener Begleitung ist erfahrungsreich und wirkt mutmachend.

 

Denken Sie auch, dass Sie nicht mal einen Tag ohne Nahrung sein könnten?
Haben Sie schon mal gefastet und keine so gute Erfahrung gemacht?
Denken Sie: „Das ist nichts für mich!“
Glauben Sie, dass Sie nicht fasten können, weil sie arbeiten oder für die Familie kochen müssen? Gibt es womöglich andere Glaubenssätze welche blockieren?
Haben Sie Fragen wie z.B. "Wie und wie lange soll ich fasten? Kann ich das?"
Welche Methode ist für mich die Richtige??
Was ist mit dem Jojo-Effekt?

 

Gerne beantworte ich Ihre Fragen.
Ohne Anmeldung :


Donnerstag 17. Januar 2019 19.00- 20.30 Uhr, Kostenlos
Ort: Annerstrasse 12, 1. Stock Zimmer 11, 5200 Brugg
Mit special Gast: Martin Vosseler, der Basler Arzt und Aktivist, auch bekannt von der Fastenaktion für einen Importstopp  von Tropenholz mit Bruno Manser vor dem Bundeshaus (1993).

und

 

Dienstag 22. Januar 2019,  19.00 - 20.30 Uhr, Kostenlos
Ort:
  Mellingerstr. 10, Egropark 1. Stock, 5443 Niederrohrdorf

 


Kursleitung

Maddy Hoppenbrouwers

Dipl. Pflegefachfrau  Erwachsenenbildnerin

Fastenbegleiterin

 

Kontakt

Maddy Hoppenbrouwers

Unterdorfstrasse 20

5116 Schinznach Bad

056 441 45 75  /  076 442 55 58

Leistungen

Fastenbegleitung
Beratung / Kurse
Ohrakupunktur

Service

Büchertipps und Links
Rezepte